ANALYSE DES IMMOBILIENMARKTS AUF DER INSEL KRK

Der Immobilienmarkt in Kroatien, so auch auf der Insel Krk, begann sich noch vor 20 Jahren zu entwickeln, und seinen höchsten Aufstieg hat es vor der ökonomischen Krise erlebt. Nach dem Einsturz des gesamten Marktes in 2008 und 2009, hat sich der Markt stabilisiert, und so ist der Stand heutzutage geblieben. Trotz dem Einfluss der Krise auf die Wirtschaft im ganzen Land, blieb die Insel Krk auch zu der Zeit sehr attraktiv für Immobilienkäufer, vor allem dank ihrer guten Verkehrsverbindung, ausgebauten Infrastruktur, überdurchschnittlicher Entwicklung im Immobiliensegment, sowie wegen seiner Nähe zu europäischen Großstädten die diese Insel für den idealen Wochenendzielort für Autofahrer macht. Außerdem wurde mit dem Beitritt Kroatiens der Europäischen Union verstärktes Interesse und Wachstum von Immobilienkauf seitens Ausländer, besonders Österreicher, Deutschen und Italiener wahrgenommen. Dennoch ist eine spürbare Segmentierung bei Interesse am Immobilienkauf zu bemerken. Großes Interesse herrscht immer noch an Immobilien in niedrigerem Preisniveau, aber auch an hochwertigen meernahen Immobilien, die nach höchsten Standarden und neuesten Trends eingerichtet sind. Etwas weniger Interesse herrscht nach „durchschnittlichen“ Immobilien, die an mittelattraktiven Lagen stehen, was meistens Folge des Verlustes von ökonomischer Macht bei der mittleren Schicht ist. 

Größtes Wachstum im Immobilienverkauf hat der Markt von luxuriösen Immobilien an attraktiven Lagen erlebt. Solche Immobilien stellen für Käufer auch eine gute Investition dar, mit Rücksicht auf die Tatsache, dass die Preise von hochwertigen Immobilien an guten Lagen selten einen größeren Sturz erleben. Wenn es sich um eine neue luxuriöse Immobilie auf sorgsam erwählter, attraktiven Lage handelt, wird diese meistens schon während ihrem Bau oder in ihrem Ausbaujahr verkauft. Preise von solchen Immobilien hängen in erster Linie von der Lage, bzw. Meeresnähe, Projektqualität, Bauqualität sowie Ausstattung der Immobilie ab, und außerdem beeinflussen den Preis hoch auch die offene Aussicht aufs Meer. Diese ist in der letzten Zeit einer der Schlüsselfaktoren bei Auswahl von Immobilien durch Endkäufer. So erreichen z.B. Wohnungen auf ausgezeichneten Lagen mit Meeresaussicht oftmals Preise in der Spanne 3000 – 5000 EUR pro Quadratmeter. Mit den Häusern ist die Situation etwas anders, da der Preis, außer von der Lage, auch von der Größe des Grundstücks, Ausstattung des Objektes und Einrichtung vom Haushof, zusätzlichen Inhalten und ihrem gesamten Eindruck abhängt, so ist der Preisfach etwas breiter, von 2000 EUR bis zu 5000 EUR pro Quadratmeter.

Euro Immobilien / Exclusive Real Estate Brokerage